all2rs
Lageplan  
  Start
  ♀-Charas
  ♂-Charas
  => Gerome
  => Johnny
  => Riu
  => Noin
  => Kasai
  => Jason
  => Rino
  => Kadaj
  => Zaeki & Marraku
  => Chris
  => Z
  => Achaz
  => Jonathan Pierce
  => Xenox
  => Resat
  => Smoke
  => Vice
  => Vincent Valentine
  => Rafael Incense
  => Damian
  => Sam Nickolson
  => Dhane
  => Soubi Agatsuma
  => Safron
  => Zephyrinus
  => Shiki Norima
  => Maèl
  => Hiro
  => Myles Parker
  => Michael Robertson
  => Reku Mason
  => Caleb Magnum
  => Tiz
  => Xenobiz
  => Keras
  => Aesa Alfarinn
  => Core Draken
  => Kio
  => Aurel
  => Gareth Valen
  => Markus Corbini
  => Fly
  => Brent Hellew
  => Daniel Metron
  => Raimund
  => Shini Daisuka
  => Miron Krates
  => Triz
  => Dylan
  => Navex
  => Liam
  Spezialfälle
  Stories
Hiro
http://kyomi.org/togainu/kuvat/gunji.png


Ein schrilles lautes Lachen schallte durch die Straßen, als der Jäger seine Beute verfolgte. "Bitte! Tu mir nichts!", bettelte der flüchtende Mann, während er vor seinem Scharfrichter davontaumelte und schließlich der Länge nach hinschlug, nur um danach panisch in eine Gasse zu kriechen und sich in einem Hauseingang zu verstecken.
Der Jäger grinste wie ihm Wahn. "Hier Neko! Neko! Neko!" er schwakte durch die Gasse, während sein Kopf, als wäre er locker, auf seinen Schultern hin und her rollte. Was ihm im Weg stand wurde durch die Luft geschleudert und zerkrachte an der nächsten Wand.


Name: Hiro Mortale
Alter: 26
Größe: 1.84 m
Rasse: Vampir


Das Opfer kauerte sich in seiner Gasse zitternd zusammen und kniff die Augen zu in der Hoffnung, nicht entdeckt zu werden.
"Neko...", erklang über dem Opfer die Stimme ds Jägers. Der Mann wollte schreien, kam aber nciht mehr dazu, weil plötzlich drei silberne Krallen seinen Hals durchbohrten und ihn förmlich zerfetzten.

Als der Jäger die Gasse fröhlich pfeifend verließ und dabei mit seinen Krallen an einer Hauswand entlangkratzte, dass es nur so kreischte, hinterließ er eine Gasse, die mehr einem Schlachthof glich. Die Augen seines Opfers waren weit aufgerissen und nach oben gerollt. Der Kopf selbst lag zwischen zwei Mülltonnen. Der restliche Körper war bis zur unkenntlichkeit zerrissen und eine riesige Blutlache voller hervorgeholter Innereien bedeckte den Boden der Gasse.
Der Scharfrichter aber war zufireden. Er hatte seinen Spaß gehabt und leckte breit grinsend das Blut von seinen Krallen.
Hängt an der wand und macht Tik-Tak  
   
Heute waren schon 1 Besucher (84 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden