all2rs
Lageplan  
  Start
  ♀-Charas
  => Akira
  => Scarlet
  => Sarrenija & Mirellis
  => Sylvana
  => Alima
  => Zölestine
  => Ebony Jones
  => Nevaeh Blues
  => Haley
  => Akara
  => Kasumi
  => Sakura
  => Anjela
  => ???
  => Namika
  => Kivani
  => Dhana Sarrasri
  => Lucie van Valcon
  => Amy
  => Yuki Sazanka
  => Hanna
  => Elizabeth Magnum
  => Amako Sekado
  => Alice
  => Niah
  => Ailyn
  => Shane Lirette
  => Kayleen Draken
  => Spectra Denuit
  => Fjalla Helris
  => Saira
  => Raya Marista
  => Orianna van Dares
  => Jenna Price
  => Jade Green
  => Aliyah
  => Jamina Haleri
  => Shiko
  => Shiva aka Bastet
  => Laura
  => Salina
  => Ravesca
  ♂-Charas
  Spezialfälle
  Stories
Namika
Aoyagi Ritsuka



Name: Namika Livett
Rufname: Nami oder Cat
Alter: 16
Größe: 1.64 m
Rasse: Mensch/Neko


Charakter:

Nami hält sich für ziemlich kompliziert. Und 'Stimmungsschwankungen' beschreiben sie noch nicht mal annähernd. Mal ist sie sehr überdreht, lacht ständig über alles mögliche und macht jede Menge Unsinn. Im nächsten Moment kann sie dann schon in tiefe Melancholie versinken und ist den Tränen nahe. Sie lässt sich sehr leicht von Musik beeinflussen, was so einiges erklären würde...
Da sie nie etwas anderes als Stärke vorgelebt bekommen hat, meidet sie Schwäche um jeden Preis. Niemals würde sie zulassen, dass sie jemand weinen sähe. Aber deshalb verbirgt sie all ihre Gefühle gleich komplett, um ja nicht gefahr zu laufen, für 'schwach' gehalten zu werden. Nach außen hin trägt sie eine Maske aus Stärke, Überlegenheit und Stolz. Sie ist auch kein typisches Mädchen. Niedlichkeit und Kleider oder Röcke sind ihr zuwider. Sie verabscheut es einfach, süß zu erscheinen, da das ja schon wieder ein Zeichen von Schwäche sein könnte.
Ihr Style ist eher lässig, bequem und praktisch. Sie macht sich keine Sorgen darum, ob ihr mal ein Fingernagel abbricht oder sie mal den einen oder anderen Boxer gegen die Schulter bekommt. Blaue Flecken haben sie einfach nie gestört.
Aber genau deshalb meiden sie andere Mädchen und auch Jungs, weil Nami sich eben mehr wie ein Junge benimmt, als wie ein Mädchen. Auch die Tatsache, dass sie noch eine Neko war, störte viele und sorge für Getuschel und Sticheleien. Deshalb gewöhnte sie es sich an, ihre Ohren unter einer Mütze zu verstecken und immer eine Jacke um die Hüfte gebunden zu haben oder weite Hosen zu tragen, damit sie auch den Schwanz verbergen konnte. 
Aber keiner weiß, was in ihrem Kopf vorgeht, wie sie sich wirklich fühlt. Und meistens versteht sie sich nicht einmal selbst...


Vorgeschichte:

Die Familie Livett, in der Nami aufwuchs, hatte schon immer hohe Anforderungen gestellt. An das eigene Leben, an andere und vor allem an die einzige Tochter. Nami sollte erfolgreich werden, ihrem Vater nacheifern, besonders nach dem Tod ihrer Mutter. Damals war Nami gerade erst 10 geworden. Ihr Vater erzog sie sehr streng und forderte schulische Bestleistungen von ihr, die sie aber auch immer so gut es ging erfüllte. Aber irgendwann kam Nami in die Pubertät und ihre Prioritäten verschoben sich. Schule wurde zur Nebensache und Kreativität stand für sie an erster Stelle. Sie schrieb unzählige Texte und zeichnete pausenlos. Sehr zum Leidwesen ihres Vaters, mit dem sie deshalb immer öfter Ärger hatte. Und irgendwann wurde es ihm zu viel, sodass er mit ihr ein neues Leben starten wollte und sie auf ein Internat schickte, in der Hoffnung auf Besserung.
Hängt an der wand und macht Tik-Tak  
   
Heute waren schon 1 Besucher (56 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden